Vier UFC-Powerkids bei Rennen in Wipperfuerth erfolgreich

Platz 3 für Yannick Haaß

Ellingen / Wipperfürth (Oberbergisches Land – Raum Köln). Beim Abschlussrennen der von der Weißenburger Eventfirma „Baboons“ organisierten Enduro1-Serie nahmen erstmalig vier Fahrer der UFC-Powerkids teil. Sie starteten allesamt in der Wild Child-Serie bei der U16. Und stellten gleich die größte Delegation.
Beim Rennen galt es, die Prolog-Stage nach einem wertungsfreien Trainingslauf zweimal auf Zeit zu absolvieren. Yannick Haaß vom UFC Ellingen holte sich den 3. Platz (Gesamtzeit 2:08:24), Matthias Koelbel wurde fünfter (2:11:89), Oskar Blümel sechster (2:22:69) und Max Hüttinger siebter (2:27:63). Sieger wurde Ole Schönholz vom MSV Essen-Steele (2:02:81). Insgesamt waren 10 Fahrer in der U16 am Start, 22 Wild Childs insgesamt (U16+U13+U10).
Nach dem nasskalten Renntag wurde noch das Gummersbacher Erlebnisbad aufgesucht. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß am Rennen und an der Fahrt ins „Oberbergische“.

radsport-wipperfuerth-gruppe radsport-wipperfuerth-rennen-matthias radsport-wipperfuerth-rennen-max
radsport-wipperfuerth-rennen-oskar
radsport-wipperfuerth-rennen-yannick radsport-wipperfuerth-siegerehrung