UFCler mit mehreren Treppchenplaetzen beim 3. Cube-Cup-Rennen in Wuestenselbitz

Ellingen / Wüstenselbitz. Die Mountainbike-Kids des UFC Ellingen waren auch im dritten Lauf der diesjährigen Crosscountry-Serie („Cube-Cup“) sehr gut unterwegs. Drei Treppchenplätze bei den Einzelfahrern und Wertung für die beste Vereinsstaffel gingen nach Ellingen. Aber der Reihe nach.

U11m: Technik-Platz 1 für Ben Stadler, Treppchenplatz im Rennen für Korbinian Krügl
Ben Stadler sicherte sich gleich zu Beginn nach einem fehlerfreien Lauf mit der Bestzeit von 00:50,3 den 1. Platz. Das regelmäßige Techniktraining hatte sich für ihn absolut ausgezahlt. Sein Vereinskollege Korbinian Krügl wurde mit 1:07,0 Technik-Elfter. Beim anschließenden Rennen der U11m waren 30 Kinder am Start. Korbinian gelang es nach einem fehlerfreien Lauf, sich mit 12:58 min mit 14 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Vierplatzierten auf Rang 3 vorzufahren. Ben Stadler durfte sich als einer der jüngsten Rennteilnehmer über einen sehr guten 6. Platz freuen.

U15w: UFC-Mädels gleich zweimal am Podest, Jungs gut bei U13 und U15 unterwegs
Tijana Bodonji und Nynke Strauch waren auch im dritten Lauf wieder souverän unterwegs. Tijana fuhr ein souveränes Start-Ziel-Rennen und festigte so ihren 1. Platz in der Gesamtwertung. Nynke Strauch erreichte nach einem pfeilschnellen Start wie schon im vorherigen Rennen einen sehr guten 3. Platz. Im Rennen waren 7 Mädels unterwegs. In der Technikwertung belegte Nynke Rang 2 und Tijana Rang 3, auch hier hatte sich das Techniktraining positiv bemerkbar gemacht. Nynkes Bruder Nils durfte sich ebenfalls über einen 3. Platz im Technikwettbewerb freuen, im U13m-Rennen wurde er Sechster (von 17). Und Vereinskollege Valentin Gempel lieferte sich auf der Zielgeraden ein spannendes Duell mit seiner Vereinskollegin Tijana, da beide im selben Rennen in unterschiedlichen Wertungen unterwegs waren. Valentin wurde 7. im Rennen (von 16) und 9. (von 13) im Technikparcours.

Staffel: UFC-Kids nicht zu schlagen
Beim Staffelrennen waren die UFC-Kids nicht zu schlagen. Die Staffel um Nynke Strauch, Nils Strauch und Ben Stadler durfte sich über einen ersten Platz bei 15 teilnehmenden Staffeln freuen. Für Ben war es die erste Staffelteilnahme überhaupt, er war für sein Team gleich mit großem Eifer dabei. Und Nils lege eine Traumzeit in der letzten Runde hin, stellte den Fahrer des Bayreuther Teams und lieferte sich mit einem Jungen von den befreundeten Veitensteinbikern ein spannendes Finish. Soviel Renneifer musste einfach belohnt werden. Die UFC-Staffel führt nach zwei ersten und einem zweiten Platz ebenfalls in der Gesamtwertung.

Spannend war wie in jedem Jahr der Massenstart am Wüstenselbitzer Sportplatz. Bermerkenswert war auch der kalte Wind, der das Rennen ab der ersten Minute prägte. Ein herzlicher Dank geht an den FC Wüstenselbitz für die Rennorganisation, sowie an die mitgereisten Trainer und Eltern.